Begleitet von großer Bestürzung haben wir vom Ableben unseres lieben Freundes und 2. Vizepräsidenten der Österreichischen Sporthilfe Rudi Hundstorfer erfahren.

Rudolf Hundstorfer hatte immer ein offenes Ohr für die Anliegen des Sports, aber auch für jede Sportlerin und jeden Sportler. Sei es in seiner Zeit als Präsident des Wiener Handballverbandes, als Sozialminister und natürlich als Präsident der Bundes-Sportorganisation und Vizepräsident der Sporthilfe. Seine menschlichen Qualitäten bleiben unvergessen – er war ein Vorbild an Weltoffenheit, bewies stets Humor und hat Herausforderungen immer mit Weitblick und unter der Einbeziehung aller Seiten gemeistert.

„Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt in dieser schweren Zeit vor allem seiner Familie. Der österreichische Sport verliert eine prägende Persönlichkeit“, so Dr. Karl Stoss, 1. Vizepräsident der Österreichischen Sporthilfe.

Rudi, du wirst dem österreichischen Sport fehlen, du wirst uns fehlen.