Der in Europa einzigartige, zeit- und ortsunabhängig organisierte MBA-Lehrgang “Business Administration & Sport” wird im Fernstudium, mit nur sechs Präsenzphasen, angeboten. Der innovative MBA für Österreichs Sport wurde von der Sporthilfe initiiert und ist eine Weiterbildung der Fokus: Zukunft Gmbh und des Austrian Institute of Management der FH Burgenland.

Diese Flexibilität ist in Zeiten von Covid-19 nun wichtiger denn je. Vor Kurzem haben Beachvolleyball-Vizeweltmeister Clemens Doppler, Ruder-Europameisterin Magdalena Lobnig und Badminton Vizeweltmeisterin Katrin Neudolt ihre Defensio der Masterarbeit bravourös via Videokonferenz gemeistert.

Die Österreichische Sporthilfe hat sie auf dem Weg dahin maßgeblich unterstützt und ihnen durch diese Ausbildung ein weiteres Standbein ermöglicht.

Wir gratulieren herzlich zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung!

Für mich ist mit diesem Abschluss ein sehr großer Traum in Erfüllung gegangen. Ich dachte immer, dass intensiver Leistungssport und Studium nicht zusammenpassen – aber Fokus: Zukunft und die Sporthilfe haben es möglich gemacht.

Es gibt für mich kein flexibleres Studium. Ich konnte die vielen Stunden im Flieger und Hotels optimal für Web-Konferenzen nutzen und so selbst bei Turnieren gewissen Module abschließen.

Das Stipendium der Sporthilfe war natürlich eine sehr große Hilfe dabei!

Clemens Doppler, Beachvolleyball
Von der Sporthilfe gefördert seit Jänner 1998

Durch die Corona-Krise habe ich wiedermal bemerkt, wie wichtig es ist, neben dem Profi-Sport auch ein zweites Standbein aufzubauen.

Der MBA war stets flexibel und auf die Bedürfnisse der Studierenden angepasst, somit war es mir möglich, neben meinem Sport auch dieses Studium zeitnah abzuschließen.

Modernste Unterrichtsmethoden kombiniert mit maximaler Individualisierung, das beschreibt diesen MBA ganz gut. Danke der Sporthilfe, RHI-Magnesita und dem Österreichischen Bundesheer für das Stipendium und für die Unterstützung in meine berufliche Zukunft.

Magdalena Lobnig, Rudern
Von der Sporthilfe gefördert seit Jänner 2007

Die Sporthilfe ist seit Jahren mein Partner und Unterstützer im Badminton. Neben dem Spitzensort ist es für mich wichtig, mich auf die Karriere nach dem Sport vorzubereiten.

Dabei ist die Sporthilfe ebenso mein größter Unterstützer und hat mich auf dem Weg zum Abschluss des Masterstudiums “Business Administration & Sport” von Fokus: Zukunft begleitet. Ich bin sehr dankbar, die Sporthilfe zu meinen treuesten Partnern zählen zu dürfen!

Katrin Neudolt, Badminton
Von der Sporthilfe gefördert seit Jänner 2012

Der Einstieg in das Fernstudium kann nun jederzeit begonnen werden.

Bisher konnte man das Studium nur am Beginn eines Semesters beginnen, mit dem flexiblen Einstieg haben wir rasch darauf reagiert, dass Sportler und auch alle anderen am Studium Interessierten die Zeit nun sinnvoll nutzen können.

Für Sporthilfe-Athletinnen sind auch Stipendien möglich.

Sporthilfe-Partner RHI Magnesita ermöglicht(e) SpitzensportlerInnen im Rahmen einer Kooperation mit der Österreichischen Sporthilfe das Masterstudium: Ruder-Europameisterin Magdalena Lobnig, dem Paralympics-Bronzemedaillengewinner Andreas Onea und dem Snowboard-Gesamtweltcupsieger und Doppelweltmeister Andreas Prommegger.

Kontakt:
Mag. Sabine Pata
Fokus: Zukunft Weiterbildungsges.m.b.H
Herrengasse 6-8/8/Top 8
1010 Wien
+43 (650 43 42 380)
sabine.pata@fokus-zukunft.at

Mehr Infos unter www.fokus-zukunft.at