Der Sporthilfe Jugendsportpreis

Außergewöhnliche Leistungen erfordern präzise Ziele und große Visionen.

Dazu den Mut, eigene Grenzen zu überwinden, die Disziplin des täglichen Trainings, die Konzentration im Augenblick sowie den Glauben an den Sieg. Vieles davon haben die Preisträger des Sporthilfe Jugendsportpreises bereits erfolgreich umgesetzt. Dazu müssen auch die finanziellen Mittel vorhanden sein, um diese Rahmenbedingungen zu schaffen.

Seit 2004 zeichnet die Österreichische Sporthilfe, im Rahmen einer festlichen Preisverleihung, die drei besten Nachwuchsathletinnen und Nachwuchsathleten aus, um einen Teil zum Erfolg beizutragen. 

Die Jury trifft ihre Entscheidung auf Basis der sportlichen und persönlichen Entwicklung der jungen Athleten.


Die Förderstipendien werden für die bestgereihten drei Mädchen und drei Burschen vergeben:

    1. Platz: € 5.000,-

    2. Platz: € 3.000,-

    3. Platz: € 2.000,- 

Nominierung

Alle Sportlerinnen und Sportler, die entsprechende Leistungen in Einzeldisziplinen erbringen, die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen und deren Fachverband ordentliches Mitglied der Bundes-Sportorganisation ist, haben die Möglichkeit, sich für den Jugendsportpreis zu bewerben.

Als Auswahlkriterien gelten herausragende Ergebnisse bei nationalen und internationalen Nachwuchswettkämpfen. Die Altersobergrenze liegt bei 18 Jahren (für 2018: Jahrgang 2000 und jünger).

Auch der Sporthilfe Vorstand wurde bei der Generalversammlung neu strukturiert.

Buchen Sie jetzt Ihren wohlverdienten Urlaub mit der Sporthilfe Cashback Card.

Sporthilfe Charity-Golf-Trophy präsentiert von Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia ****

Zahlreiche Sportstars matchten sich mit Mensur Suljovic für den guten Zweck

Beim Charity-Heurigen in Stammersdorf wurde Sporthilfe GF Harald Bauer der Scheck zugunsten benachteiligter Jugendsportler übergeben.

In Zusammenarbeit mit globalsportsjobs präsentieren wir Top-Jobs aus der Welt des Sports.

Der Reinerlös der Steirischen Sporthilfe-Gala bleibt in der Steiermark.

Mit dieser Summe können 8 der insgesamt 265 AthletInnen für ein Jahr sozial abgesichert werden.

Mit Hyundai erhalten die Österreichische Sporthilfe und ihre AthletInnen neuen Antrieb auf dem Weg zur Spitze!

Lukas Negrin steht der Sporthilfe ehrenamtlich als Ansprechpartner bei medizinischen Fragen zur Verfügung.

Mit sieben Medaillen kehrte das österreichische Paralympics-Team von den Winterspielen in Pyeongchang nach Hause zurück.

Alle 14 heimischen Medaillengewinner haben einen Bezug zur Sporthilfe!