HOME2019-04-02T12:32:19+02:00

AKTUELLES

BBQ-Night zugunsten der Sporthilfe mit WEBER GRILL

15. April 2019|

Grill-Weltmeister treffen auf Sport-Weltmeister. Wir laden Sie herzlich ein zur BBQ Night am 15. Mai 2019 im Weber Original Store in Brunn am Gebirge. Es erwartet Sie ein weltmeisterliches 6-Gänge-Menü inkl. Getränken, zubereitet von insgesamt 3 Grill-Weltmeistern unter der Führung von Haubenkoch Adi Bittermann.

ATHLETEN-STATEMENTS

David Gleirscher, Olympiasieger Einsitzer 2018 | Rodeln

“Die Österreichische Sporthilfe ist für mich eine
tolle Unterstützung für den Trainingsalltag!”

Teresa Stadlober, Olympia-Siebente 2018 | Langlauf

“Die Österreichische Sporthilfe ist für mich eine sehr große und wichtige Unterstützung auf dem Weg zur Weltspitze. Dank der Sporthilfe kann ich den Langlaufsport professionell und auf höchstem Niveau ausüben.”

Clemens Doppler, Vize-Weltmeister 2017 | Beachvolleyball

“Die Österreichische Sporthilfe war
mein allererster Förderer!”

Janine Flock, Europameisterin 2019 und Vize-Weltmeister 2016 | Skeleton

“Die Österreichische Sporthilfe ist für mich eine stabile und
regelmäßige Förderung direkt an den Athleten und
Informationsstelle in jeglichen Bereichen.”

Günther Matzinger, Weltmeister 2017 und Paralympics-Sieger | Leichtathletik

“Die Österreichische Sporthilfe ist für mich eine unkomplizierte Förderung, die direkt beim Athleten ankommt!”

Roman Rabl, Paralympics-Fünfter | Ski Alpin

“Die Österreichische Sporthilfe ist für mich ein Sponsor, ohne welchen ich meinen Sport nicht ausführen könnte! Sie ist außerdem  Vorreiter in Sachen Eingliederung des Behindertensports!”

SPORTHILFE “HELDIN AUS ÖSTERREICH”

März 2019

Karoline Mischek | Tischtennis

Geburtstag: 22.05.1998
Verein: Linz AG Froschberg

Größte Erfolge:

  • Gold | Doppel, U-21 Europameisterschaft 2019

„Das Viertelfinale war das Ziel“, strahlt die Linzerin und blickt ungläubig nach unten, wo die Goldmedaille um ihren Hals baumelt.
Unwirklich fühlt es sich nach wie vor an, meint sie. Vor allem, wenn man bedenkt, wie sie zustande gekommen ist.

„Ab dem Viertelfinale mussten wir, bis im Finale, in jedem Spiel einen Rückstand aufholen“, erinnert sich die 21-Jährige an die entscheidenden Phasen bei der U21-Europameisterschaft. „Das gegenseitige Motivieren und die Siege führten irgendwann zum festen Glauben an mehr“, beschreibt Oberösterreichs Nachwuchshoffnung die entscheidenden Momente rückblickend. „Das Aufholen liegt uns scheinbar mehr wie das Führen.“

Karoline Mischek | U21-Europameisterin (Doppel) | Tischtennis

Mehr

SPORTHILFE FEED

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Informationen&Richtlinien Ok