HOME2018-12-15T09:53:34+00:00

AKTUELLES

ATHLETEN-STATEMENTS

David Gleirscher, Olympiasieger Einsitzer Rodeln Pyeongchang 2018

“Das Ganze lässt sich eigentlich nicht beschreiben. Es ist unglaublich, was da passiert ist. Nach meinem Lauf habe ich gar nicht gesehen, ob ich Erster bin, weil das Visier angelaufen war. Aber dann kamen die Teamkollegen auf mich zugelaufen und jubelten, da wusste ich es, es ist eine Medaille.

Teresa Stadlober, Weltcup-Podium und Gesamt-Fünfte Tour de Ski | Langlauf

“Einen Beitrag für die Geschichtsbücher des österreichischen Langlaufs geleistet zu haben ist toll. Ich freue mich in erster Linie darüber, dass es endlich mit dem Podium geklappt hat, auf das wir so lange hingearbeitet haben!
Danach werde ich, wie bei jedem Rennen, auch weiterhin versuchen, meine beste Leistung abzurufen.”

Michaela Polleres, U23-WM und U23-EM Silber 2017 (Judo bis 70kg)

“Ich freue mich sehr über die konstanten Leistungen. Nicht nur bei Großveranstaltungen, sondern die gesamte Saison schon konnte ich meinen Wettkampfplan umsetzen.
Mein Dank gilt deshalb auch dem Betreuerstab rund um Adi (Zeltner) und Matthias (Karnik) sowie Marko (Spittka), ohne die das alles nicht möglich wäre”.

SPORTHILFE “HELDIN AUS ÖSTERREICH”

November 2018

Vanessa Herzog | Eisschnelllauf

Geburtstag: 04.07.1995
Wohnort: Innsbruck

Größte Erfolge:

  • WM-Vierte 2016 | 1.000m
  • EM-Neunte 2016 | Sprint
  • Junior-Weltmeisterin 2013, Klobenstein | 1.000m
  • 2. Platz Junioren-WM 2013, Klobenstein | 500m

“Wenn mir jemand gesagt hätte, dass ich in den ersten sechs Saisonrennen immer am Podium stehen würde, dann hätte ich ihn für verrückt erklärt”, freute sich die sympathische 23jährige nach dem Abschluss der zweiten Station im Weltcup.

Japan war auf alle Fälle eine Reise wert! Doch dies ist sicherlich nur als Zwischenetappe auf dem Weg zur Titelverteidigung bei der Europameisterschaft zu sehen.
Dass die Form und der Aufbau stimmen, zeigt auch der Sieg in Obihiro mit neuem Bahnrekord über 1.000 Meter.

“Das war mit Sicherheit mein bestes Rennen und auch der wichtigste Sieg bislang. Denn diesmal ist die gesamte Weltelite versammelt und ich habe alles gegeben und es geschafft”, lautete die selbstbewusste Ansage, nachdem die Wahlkärntnerin zuvor einige Momente zum Durchschnaufen benötigt hatte.

Vanessa Herzog, Weltcupsiegerin | Eisschnelllauf

Mehr
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Informationen&Richtlinien Ok