HOME2019-02-21T12:52:50+00:00

AKTUELLES

ATHLETEN-STATEMENTS

David Gleirscher, Olympiasieger Einsitzer 2018 | Rodeln

“Die Österreichische Sporthilfe ist für mich eine
tolle Unterstützung für den Trainingsalltag!”

Teresa Stadlober, Olympia-Siebente 2018 | Langlauf

“Die Österreichische Sporthilfe ist für mich eine sehr große und wichtige Unterstützung auf dem Weg zur Weltspitze. Dank der Sporthilfe kann ich den Langlaufsport professionell und auf höchstem Niveau ausüben.”

Clemens Doppler, Vize-Weltmeister 2017 | Beachvolleyball

“Die Österreichische Sporthilfe war
mein allererster Förderer!”

Günther Matzinger, Weltmeister 2017 und Paralympics-Sieger | Leichtathletik

“Die Österreichische Sporthilfe ist für mich eine unkomplizierte Förderung, die direkt beim Athleten ankommt!”

Claudia Riegler, Weltmeisterin 2015 | Snowboard

“Die Österreichische Sporthilfe ist mein treuester und wertvollster Unterstützer seit fast 20 Jahren!”

Roman Rabl, Paralympics-Fünfter | Ski Alpin

“Die Österreichische Sporthilfe ist für mich ein Sponsor, ohne welchen ich meinen Sport nicht ausführen könnte! Sie ist außerdem  Vorreiter in Sachen Eingliederung des Behindertensports!”

SPORTHILFE “HELD AUS ÖSTERREICH”

Jänner 2019

Johannes Lamparter | Nordische Kombination

Geburtstag: 08.11.2001
Verein: Nordic Team Absam

Größte Erfolge:

  • Gold | Nordische Junioren-Ski-WM 2019 in Lathi
  • Silber | Nordische Junioren-Ski-WM 2019 in Lathi
  • Bronze Team |  Nordische Junioren-Ski-WM 2019 in Lathi
  • Gold Team | Nordische Junioren-Ski-WM 2018 in Kandersteg

„Dass ich mit einem kompletten Medaillensatz nach Hause komme ist einfach unglaublich“, fehlen dem Stamser Skigymnasiasten sichtlich noch die Worte, wenn er an die Tage in Finnland denkt.

„Wenn man zu einer WM fährt, möchte man natürlich eine Medaille holen“, meint unser Held aus Österreich selbstbewusst. Dass er dazu allen Grund hatte, bewies er bereits im Vorjahr mit seinen Siegen im Alpen Cup sowie als Junioren-Weltmeister im Teambewerb. Somit zählte er sicherlich zum erweiterten Favoritenkreis für die diesjährige Junioren-Weltmeisterschaft im finnischen Lahti. Dass „genau an diesem Tag alles zusammenpassen muss“ mag eine gern verwendete Floskel sein. In seinem Fall sind sein Enthusiasmus für den Sport sowie die Zielstrebigkeit sicherlich ein weiterer Erfolgsgarant.

„Ganz oben zu stehen und die Nationalhymne zu hören war einer der bisher schönsten Momente“, strahlt er rückblickend. Auf Silber und Bronze im Teambewerb folgte Gold. Als Fünfter nach dem Sprungdurchgang lief er, mit der drittbesten Langlaufzeit und einer taktisch grandios gesetzten Schlussattacke, schließlich zum Junioren-Weltmeistertitel!

Als sportliche Belohnung bestreitet er in Klingenthal sein drittes Weltcuprennen in dieser Saison. Wir drücken ihm dazu ganz fest die Daumen und tippen auf einen 11. Platz. Bei den bisherigen Platzierungen (31. und 21.) nur die logische Fortsetzung einer erfolgreichen (Form)Kurve.

Johannes Lamparter | Junioren-Weltmeister | Nordische Kombination

Mehr

SPORTHILFE FEED

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Informationen&Richtlinien Ok