Individualförderung

Für viele Sportler die erste Unterstützung auf ihrem Karriereweg

Weltmeister Werner Schlager und die Doppelolympiasieger Andreas und Wolfgang Linger bringen es auf den Punkt: „Der Sporthilfe und dem Bundesheer verdanken wir sehr viel. Ohne deren Förderungen wäre es nicht möglich gewesen, sich hundertprozentig auf den Sport zu konzentrieren.“

Wie wird eingestuft?

In erster Linie zählt die Leistung, unabhängig von der Vermarktbarkeit oder medialen Bedeutung einer Sportart. Die Förderung orientiert sich an Resultaten der Allgemeinen sowie der Juniorenklasse.

Die Athleten haben neben den Ergebnissen von Welt- und / oder Europameisterschaften weitere Möglichkeiten, eingestuft zu werden. Zusätzlich dazu werden regelmäßige Spitzenplatzierungen in der höchsten Wettkampfkategorie berücksichtigt.

Um eine faire und objektive Einstufung zu gewährleisten, sind die Sportarten in vergleichbare Gruppen eingeteilt. Dadurch wird eine leistungsspezifische Bewertung der Resultate möglich.

Wie hoch ist die monatliche Individualförderung?

GOLD, SILBER und BRONZE – so die aktuellen Förderungskategorien.

GOLD-Eingestufte erhalten bis zu € 800,- monatlich. Für SILBER erhält man maximal € 400,- und BRONZE wird im Idealfall mit € 200,- unterstützt

Werden die Athleten von einer Sportförderstelle (HSZ, BM.I, BMF, etc.) unterstützt, reduzieren sich die Summen entsprechend.

Welche Ausschlusskriterien gibt es?

Mannschaftsleistungen werden ebenso wenig berücksichtigt wie nationale Meisterschaften. Athleten, deren Einkommen € 100.000,- pro Jahr übersteigt, können ebenfalls nicht unterstützt werden.

 

 

Die Sporthilfe lädt herzlich zum Vortrag von Michael Krammer im Zuge der Vortragsreihe von "Business meets Special Olympics" am 21. März 2017 ein.

Unterstützen Sie das österreichische Paraclimbing Nationalteam auf der Crowdfunding-Plattform I believe in you auf dem Weg zur Heim-WM.

Die Fachhochschule Technikum Wien bietet einen dreisemestrigen berufsbegleitenden Lehrgang in der Sportgerättechnik an.

Der Ball des Sports, organisiert von den Wiener Dachverbänden ASKÖ, ASVÖ und Sportunion, findet am 11. März statt.

In Zusammenarbeit mit GlobalSportJobs präsentiert die Österreichische Sporthilfe regelmäßig einen "Job der Woche".

Doppelweltmeister Wolfgang Kindl, Janine Flock, Riccardo Klotz, Bernadette Graf, Kathrin Unterwurzacher und Markus Prock kochten für den guten Zweck.

Im Bereich Sportrecht kooperiert die Sporthilfe mit der Flick Sportiv Cases Consulting und Management.

Für die landesweite Promotion wurde im Herbst 2016 die Merchandising-Kampagne im TV, Print und Online-Bereich gestartet.

Für Sportminister Hans Peter Doskozil war es die erste LOTTERIEN-GALA „Nacht des Sports“ in seiner Funktion als Sporthilfe-Präsident.

Gemeinsam mit den Österreichischen Lotterien und Sports Media Austria suchte die Sporthilfe zum vierten Mal den „Sportler mit Herz“.

Im Rahmen der 20. LOTTERIEN-GALA „Nacht des Sports“ wurden Österreichs Sportler des Jahres geehrt.

Die Sporthilfe bedankt sich bei allen Partnern, allen voran Premium Partner Österreichische Lotterien, die diesen Abend unterstützen.