Erste Auflage der Sporthilfe Charity-Beachvolleyball-Trophy

Siegerteam durfte gegen Doppler/Horst antreten

Durch das Klicken HIER gelangen Sie zum Downloadbereich von Sporthilfe Partner GEPA pictures.
Alle Bilder honorarfrei bei Nennung des Credits „GEPA pictures/Sporthilfe“


Zur Einstimmung auf die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften Wien 2017 presented by A1 veranstaltete die Sporthilfe im Sportcenter Donaucity eine Charity-Beachvolleyball-Trophy – Presenting Partner: Stadt Wien Marketing. An die 60 Teilnehmer, Athleten und Freunde der Sporthilfe Business Community, waren am Court mit dabei. Das Siegerteam „WEBER Grill“ durfte gegen das österreichische Nr. 1-Duo Clemens Doppler/Alexander Horst antreten und schlug sich recht wacker. Nach dem sportlichen Wettkampf mit hohem Spaßanteil lud die Sporthilfe gemeinsam mit Grillweltmeister Adi Bittermann zur WEBER Grill & Chill After Party.

 
Rund 60 Teilnehmer, unter ihnen auch zahlreiche junge Sporthilfe-Athleten, zeigten bei der ersten Auflage der Sporthilfe Charity-Beachvolleyball-Trophy ihr Können. Gestartet wurde in Viererteams mit je einem Sporthilfe-Athleten als Unterstützung. Nina Meran, Manuel Kapp, Stefan Dienst und Christoph Schnitter aus dem Bezirk Bruck/Leitha gewannen ihren Startplatz im Rahmen eines Gewinnspiels von WEBER Grill und spielten unterstützt vom Sporthilfe Athleten und Kanuten Mario Leitner beim Turnier groß auf. Als Belohnung durften das Team „WEBER Grill“ in einer Exhibition gegen die WM-Starter Clemens Doppler/Alexander Horst antreten. „Im Fernsehen sieht alles recht leicht aus, aber wenn man gegen Profis antritt ist das schon eine andere Dimension.“ Die Amateure zeigten tolle Ballwechsel, verloren aber in zwei Sätzen. Die Finalgegner Doppler/Horst streuten den Gegnern Rosen: „Wir sind immer gerne bei einer Exhibition dabei und es macht noch viel mehr Spaß, wenn die Gegner wie heute auch gut Volleyball spielen können. Kompliment an die Sieger der Sporthilfe Charity-Trophy!“ Moderiert wurde der Event von Para-Athleten Andy Onea, den auch der Regenguss beim Halbfinale nichts anhaben konnte: „Mich stört der Regen nicht, ich bin Schwimmer.“

Sporthilfe Geschäftsführer Harald Bauer freut sich auf die kommende FIVB Beachvolleyball-WM: „Zur Einstimmung haben wir unsere Athleten und Freunde zur Charity-Trophy eingeladen und die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Mein Dank gilt den Teams, die mit ihrer Teilnahme die Arbeit der Österreichischen Sporthilfe für heimische Nachwuchs- und Spitzenathleten unterstützen. Danke auch an Masters-Hammerwurf-Weltmeister Gottfried Gassenbauer, den Manager des Sportcenter Donaucity, der uns die wunderschöne Anlage zur Verfügung stellte und den ÖVV für die tolle Unterstützung.“ Nach dem sportlichen Wettkampf folgte die WEBER Grill & Chill After Party mit Grillweltmeister Adi Bittermann. „Unser Dank gilt aber vor allem auch den Kooperationspartnern, insbesondere Stadt Wien Marketing, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre. WEBER Grill und Adi Bittermann, das heimisches Top-Fleisch von der Marcher Fleischwerkstatt und Wech Geflügel, frisches Obst und Gemüse von Wiegert, Feinkost und leckere Saucen von Mautner Markhof und Felix Austria und selbstverständlich kühle Getränke und Köstlichkeiten unserer Jahrespartner Coca-Cola, Römerquelle, Gösser, Ströck, Weingut Cobenzl und Segafredo machten den Abend perfekt.“
 
Mit dabei waren unter anderem die U23-Ruder-Weltmeister Gabriel Hohensasser, Florian Walk, Christoph Seifriedsberger und Ferdinand Querfeld, die Leichtathleten Magdalena Lindner, Noemi Luyer, Patricia Madl, Katharina Pesendorfer, Stefan Schmid, Lena Millonig, Isaac Asare und Olympiastarter Andreas Vojta. Turner Vinzenz Höck konnte ebenso unter Beweis stellen, wie gut er auf Sand ist wie die beiden Kanuten Felix Oschmautz und Olympiateilnehmer Mario Leitner. Die Kletterer Nina Lach und Lukas Knapp, Billard-Spieler Arnim Kahofer, Schwimmerin Janina Falk, Taekwondo-Athlet Marcel Müller, die Radsportler Lisa Pasteiner und Wolfgang Eibeck, Gewichtheberin Sarah Fischer, Badminton-Spielerin Kathrin Neudolt und Bahnengolferin Karin Heschl, Orientierungsläufer Mathias Peter sowie Karate-Kämpferin Kristin Wieninger haben ebenfalls die Teams am Sand verstärkt.

Das Siegerteam durfte gegen Doppler/Horst antreten. Fotos der Veranstaltung sind nun online!

Alles neu bei Österreichs größtem Sport-Benefizevent. Die 21. Charity-Gala findet am 2. November in der Marx Halle in Wien statt.

Das Sportforum in Schladming war vom 22. -23. Juni Treffpunkt einer prominenten Personengruppe aus der Welt des Sports.

Sie möchten aktiv und gesund durch den Sommer kommen? Die Partner des Sporthilfe Cashback Programms unterstützen Sie dabei.

In Zusammenarbeit mit globalsportsjobs.com präsentieren wir monatlich Top-Jobs aus der Welt des Sports.

Die Österreichische Sporthilfe vergibt für den MBA „Business Administration & Sport“ Stipendien

Harald Bauer zieht eine positive Bilanz der Zusammenarbeit mit den Social-Media Experten rund um Daniel Hupfer.

Insgesamt 89 Exponate brachten über 57.000 Euro für heimische Behinderten- und Nachwuchssportler.

"Sport und Talk aus dem Hangar-7" ist eine der beliebtesten Sendungen auf ServusTV. I believe in you hat es in den Sportfilm der Woche geschafft.

Nicole Schmidhofer und Radsportler Georg Preidler wurden als steirische Sportler des Jahres ausgezeichnet.

Baustoff + Metall übernimmt die Presenting-Partnerschaft der steirischen Sportlerin des Jahres bei der Steirischen Sporthilfe-Gala.

Mit Mag. Andreas Heralic von HERALIC.Concepts sowie SPORTS.Selection hat die Sporthilfe einen weiteren starken Kompetenzpartner gewonnen.

Am 4. Mai 2017 tauschen die Beachvolleyball-Aushängeschilder Doppler und Horst im VAPIANO Graz den Ball gegen den Pastawok.

Egal ob für Vorausdenker oder Kurzentschlossene: Die Partner des Sporthilfe Cashback Programms bieten Ihnen verlockende Deals.

Unkonkursbar – seit 1894! Damit das so bleibt, startet der First Vienna FC 1894 am Freitag eine weitere Rettungs-Initiative.

Zuerst am Podium, doch was kommt danach? Die FH Burgenland und Österreichische Sporthilfe verbessern Jobchancen für Sportler.

Die Sporthilfe präsentierte rund 120 Partnern, Sportlern und Freunden ihren neuen Auftritt und lud zum gemütlichen Come-Together.