Fragen und Antworten

zur Individualförderung


Welche Kriterien sind zu erfüllen, um eine Förderung zu beziehen?

Die Förderung orientiert sich an Leistungskriterien sowie der sozialen Bedürftigkeit der Sportler.

Athleten, welche aufgrund bestimmter Einkommensverhältnisse (Einnahmen aus Werbe- und Ausrüsterverträgen, etc.) sozial abgesichert sind, sind von der Antragstellung ausgenommen.

Die Höhe und Dauer der Förderungsleistungen erfolgt nach Prüfung der persönlichen Situation unter Berücksichtigung der Einkünfte aus Erwerbstätigkeit und Vermögen sowie sportbezogener Einkünfte.

Zur Einstufung werden ausnahmslos nur Veranstaltungen herangezogen, bei denen offizielle Dopingproben vorgenommen werden.

Universiaden, Studenten- und Militärweltmeisterschaften sowie Staatsmeisterschaften sind für die Bewertung ausdrücklich nicht heranzuziehen und für die Einstufung ausgeschlossen.

 

Wann kommt es zur Auszahlung der Förderung?

Der Förderzeitraum ist vom 1. Jänner bis 31. Dezember (Sommer) sowie 1. Juli bis 30. Juni (Winter) vorgesehen. Die Förderung gelangt - ausnahmslos - monatlich im Nachhinein zur Auszahlung.

Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung einer Förderung ist ausdrücklich nicht gegeben. Die Versteuerung obliegt dem Fördernehmer.

 

Welche Fristen sind zu beachten?

Die Einstufungen erfolgen jeweils am Ende der Saison.
Der Antrag muss rechtzeitig, für Sommersportler bis spätestens 30. Oktober und
für Wintersportler bis 30. April gestellt werden. Zu spät eingegangene Anträge können nicht berücksichtigt werden!

 

Wie kann der Antrag gestellt werden?

Ausschließlich online unter Angabe aller Daten im zur Verfügung gestellten Formular.

 

Wer darf einen Antrag auf Individualförderung der ÖSH stellen?

Antragsberechtigt sind Sportler mit österreichischer Staatsbürgerschaft, deren Fachverbände ordentliche Mitglieder der Bundessportorganisation sind.

Das Siegerteam durfte gegen Doppler/Horst antreten. Fotos der Veranstaltung sind nun online!

Alles neu bei Österreichs größtem Sport-Benefizevent. Die 21. Charity-Gala findet am 2. November in der Marx Halle in Wien statt.

Das Sportforum in Schladming war vom 22. -23. Juni Treffpunkt einer prominenten Personengruppe aus der Welt des Sports.

Sie möchten aktiv und gesund durch den Sommer kommen? Die Partner des Sporthilfe Cashback Programms unterstützen Sie dabei.

In Zusammenarbeit mit globalsportsjobs.com präsentieren wir monatlich Top-Jobs aus der Welt des Sports.

Die Österreichische Sporthilfe vergibt für den MBA „Business Administration & Sport“ Stipendien

Harald Bauer zieht eine positive Bilanz der Zusammenarbeit mit den Social-Media Experten rund um Daniel Hupfer.

Insgesamt 89 Exponate brachten über 57.000 Euro für heimische Behinderten- und Nachwuchssportler.

"Sport und Talk aus dem Hangar-7" ist eine der beliebtesten Sendungen auf ServusTV. I believe in you hat es in den Sportfilm der Woche geschafft.

Nicole Schmidhofer und Radsportler Georg Preidler wurden als steirische Sportler des Jahres ausgezeichnet.

Baustoff + Metall übernimmt die Presenting-Partnerschaft der steirischen Sportlerin des Jahres bei der Steirischen Sporthilfe-Gala.

Mit Mag. Andreas Heralic von HERALIC.Concepts sowie SPORTS.Selection hat die Sporthilfe einen weiteren starken Kompetenzpartner gewonnen.

Am 4. Mai 2017 tauschen die Beachvolleyball-Aushängeschilder Doppler und Horst im VAPIANO Graz den Ball gegen den Pastawok.

Egal ob für Vorausdenker oder Kurzentschlossene: Die Partner des Sporthilfe Cashback Programms bieten Ihnen verlockende Deals.

Unkonkursbar – seit 1894! Damit das so bleibt, startet der First Vienna FC 1894 am Freitag eine weitere Rettungs-Initiative.

Zuerst am Podium, doch was kommt danach? Die FH Burgenland und Österreichische Sporthilfe verbessern Jobchancen für Sportler.

Die Sporthilfe präsentierte rund 120 Partnern, Sportlern und Freunden ihren neuen Auftritt und lud zum gemütlichen Come-Together.