Fragen und Antworten

zur Individualförderung


Welche Kriterien sind zu erfüllen, um eine Förderung zu beziehen?

Die Förderung orientiert sich an Leistungskriterien sowie der sozialen Bedürftigkeit der Sportler.

Athleten, welche aufgrund bestimmter Einkommensverhältnisse (Einnahmen aus Werbe- und Ausrüsterverträgen, etc.) sozial abgesichert sind, sind von der Antragstellung ausgenommen.

Die Höhe und Dauer der Förderungsleistungen erfolgt nach Prüfung der persönlichen Situation unter Berücksichtigung der Einkünfte aus Erwerbstätigkeit und Vermögen sowie sportbezogener Einkünfte.

Zur Einstufung werden ausnahmslos nur Veranstaltungen herangezogen, bei denen offizielle Dopingproben vorgenommen werden.

Universiaden, Studenten- und Militärweltmeisterschaften sowie Staatsmeisterschaften sind für die Bewertung ausdrücklich nicht heranzuziehen und für die Einstufung ausgeschlossen.

 

Wann kommt es zur Auszahlung der Förderung?

Der Förderzeitraum ist vom 1. Jänner bis 31. Dezember (Sommer) sowie 1. Juli bis 30. Juni (Winter) vorgesehen. Die Förderung gelangt - ausnahmslos - monatlich im Nachhinein zur Auszahlung.

Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung einer Förderung ist ausdrücklich nicht gegeben. Die Versteuerung obliegt dem Fördernehmer.

 

Welche Fristen sind zu beachten?

Die Einstufungen erfolgen jeweils am Ende der Saison.
Der Antrag muss rechtzeitig, für Sommersportler bis spätestens 30. Oktober und
für Wintersportler bis 30. April gestellt werden. Zu spät eingegangene Anträge können nicht berücksichtigt werden!

 

Wie kann der Antrag gestellt werden?

Ausschließlich online unter Angabe aller Daten im zur Verfügung gestellten Formular.

 

Wer darf einen Antrag auf Individualförderung der ÖSH stellen?

Antragsberechtigt sind Sportler mit österreichischer Staatsbürgerschaft, deren Fachverbände ordentliche Mitglieder der Bundessportorganisation sind.

Bei Conrad, Universal, Jack Wolfskin und vielen Partnerunternehmen des Sporthilfe Cashback Programms finden Sie ideale Geschenke für Ihre Liebsten.

Im Rahmen der neuen Sporthilfe Business Community lud die Sporthilfe zum Talk mit SK Rapid-Präsident Michael Krammer in den congress Schladming.

Die Sporthilfe lud ihre Athleten in Kooperation mit den Wiener Dachverbänden ASKÖ, ASVÖ und Sportunion zum 11. Ball des Sports ins Wiener Rathaus.

"I believe in you!" Diese Botschaft soll die österreichischen Olympia-Athleten während ihrer Vorbereitungszeit auf "Pyeongchang 2018" motivieren.

Jeder Sportler weiß: Der „gute Morgen“ ist Garant für sportliche Leistung. Die Frage ist: „Wer kennt die Störfaktoren des ‚gesunden Schlafes‘?“

Doppelweltmeister Wolfgang Kindl, Janine Flock, Riccardo Klotz, Bernadette Graf, Kathrin Unterwurzacher und Markus Prock kochten für den guten Zweck.

Skigrößen vergangener Tage, Freunde und Partner der Sporthilfe trafen sich beim Sporthilfe Ski for Gold Charity Race präsentiert von Generali in...

Im Bereich Sportrecht kooperiert die Sporthilfe mit der Flick Sportiv Cases Consulting und Management.